Zinnpreis Heute in Euro

16,95 EUR /Kg
-0,87 %
-0,15 EUR
pro Gramm Zinn: 0,0170 USD
pro Kilogramm Zinn: 16,95 USD
pro Tonne Zinn: 16.950,60 USD
Wechselkurs
1,1740
Zinnpreis Heute in Dollar
19,90 USD /Kg
-0,87 %
-0,18 USD
pro Gramm Zinn: 0,0199 USD
pro Kilogramm Zinn: 19,90 USD
pro Tonne Zinn: 19.900,00 USD

Zinn Preis berechnen

Berechnen Sie den Wert / Preis von Zinn online

Gewicht in Kilogramm:
Preis für 1 Kilogramm Zinn
ca. 16,95 EUR

Zinnpreis im Chart

Einheit
Zeitraum

Zinn Preisentwicklung / Kilo

Zeitraum Performance in %
Jahresbeginn -1,38 EUR -5,58 %
30 Tage -1,17 EUR -4,78 %
6 Monate +0,36 EUR +1,56 %
1 Jahr -0,40 EUR -1,68 %
5 Jahre -0,53 EUR -2,21 %
Zeitraum in US-Dollar in Euro
Vortag (19.10.2017) 20.075,00 USD 17.099,66 EUR
Veränderung -0,18 USD -0,15 EUR
Heute (20.10.2017) 19.900,00 USD 16.950,60 EUR

Zinnpreise Historisch in Kilogramm

Jahr Ø in Euro Ø in Dollar
2017 21,28 EUR 20,20 USD
2016 19,00 EUR 18,03 USD
2015 17,48 EUR 16,06 USD
2014 26,56 EUR 21,88 USD
2013 30,74 EUR 22,29 USD
2012 27,90 EUR 21,15 USD

Häufige Fragen zum Zinnpreis

Wie hoch ist der Zinnpreis je Kilogramm heute?
Heute kostet ein Kilo Zinn 16,95 EUR bzw. 19,90 USD
Was kostet eine Tonne Zinn heute?
Der Preis je Tonne für Zinn liegt heute bei 16.950,60 EUR bzw. 19.900,00 USD
Wie hoch war der Zinnpreis Gestern?
Der Preis je Tonne Zinn lag gestern bei 17.099,66 EUR & 20.075,00 USD

Zinn - seit Jahrtausenden ein Werkstoff für den Menschen

Zinn hebt sich in zwei wesentlichen Punkten von anderen Metallen ab. Zum einen wird es vom Menschen schon sehr viel länger als die meisten anderen Metalle genutzt (nämlich seit ca. 4.650 v. Chr.) und zum anderen liegt sein Schmelzpunkt mit "nur" 232 Grad Celsius wesentlich niedriger als dies bei anderen Metallen der Fall ist.

Das silbrig glänzende Metall spielte in vielen wichtigen antiken Kulturen eine große Rolle, denn aus Kupfer und Zinn ließ sich die Legierung Bronze herstellen. Bronze spielte wiederum unter anderem in der Waffenproduktion lange Zeit eine entscheidende Rolle.

Produktion von Zinn

Die aktuelle weltweite Jahresproduktion von Zinn liegt knapp über 250.000 Tonnen. Über die größten Lagerstätten verfügt die Volksrepublik China, die aktuell auch den höchsten Förderanteil (fast 50 %) hält. Weitere bedeutende Vorkommen sind in Indonesien zu finden.

Verwendung von Zinn in der Gegenwart

Aufgrund seiner einfachen Verarbeitungsmöglichkeit wurden in der Vergangenheit viele Haushalts- und Gebrauchsgegenstände wie z. B. Dosen und Geschirre aus Zinn gefertigt. Vielfach bekannt sind auch Zinnfiguren, die damals oftmals als Spielzeug verwendet und heute bei manchem Sammler sehr beliebt sind.

Heute wird Zinn für die Herstellung von Lötzinn, Weißblech und zur Herstellung bestimmter Chemikalien verwendet.

Handel mit Zinn

Wie mit sehr vielen anderen Metallen wird auch mit Zinn an den internationalen Börsen gehandelt. Zinn ist an der London Metal Exchange mit einer eigenen ISIN-Nummer (XC0005705568) gelistet. Der Preis wird in Dollar je Tonne angegeben.

Zu diesem Metall werden verschiedene Wertpapierprodukte wie z. B. Zertifikate, Optionsscheine und Exchange Traded Commodities (ETC´s) angeboten. Sofern das Risiko etwas mehr verteilt werden soll, bieten sich auch spezielle Rohstofffonds an, die Zinn zu einem gewissen Anteil in ihrem Portfolio haben.

Wertentwicklung in den vergangenen 10 Jahre

Zinn unterlag in den vergangenen Jahren enormen Wertschwankungen. Die Breite dieser Wertschwankungen verlief zwischen 10.000 Dollar pro Tonne kurz nach der Finanzkrise im Jahr 2008 und in der Spitze über 33.000 Dollar je Tonne im Jahr 2011. Seit dem Jahr 2012 pendelt Zinn zwischen 20.000 und 25.000 Dollar.

Die Wertentwicklung des Metalls ist zu wesentlichen Teilen an die weltweite Konjunktur gekoppelt. Entwickelt sich die Weltwirtschaft robust und verzeichnet ein gesundes Wachstum, so steigen die Kurse des Metalls eher an, da der Verbrauch der Industrie steigt. Dies muss aber nicht in jedem Fall so sein, denn eine Erhöhung oder Einschränkung der Fördermengen sowie eventuelle Spekulationen von Finanzmarktteilnehmern könnten den Kurs in eine andere Richtung drücken.

Somit bleibt ein Investment in Zinn stets mit gewissen Risiken behaftet, die es bei der Anlage zu beachten gilt.